Kartendrucker Fargo DTC4500e

Der Plastikkartendrucker HID FARGO® DTC 4500e ist ein sehr flexibler Direktkartendrucker zum Bedrucken und Personalisieren von Plastikkarten in mittleren bis großen Druckvolumen und ist besonders gut geeignet für mittlere bis große Unternehmen sowie Universitäten und Schulen.

 

Dieser Kartendrucker ist konzipiert für den täglichen Einsatz bei hohem Druckaufkommen und bietet dank seines modularen Aufbaus die Flexibilität, um schnell und unkompliziert auf Veränderungen an die Bedürfnisse des Nutzers zu reagieren.

 

Werksseitig wird der DTC 4500 mit USB- und Ethernet-Schnittstelle für den einseitigen Druck von Plastikkarten ausgeliefert. Auf Wunsch kann dieser Plastikkartendrucker jedoch auch sofort oder nachträglich mit einer Wendeeinheit für die beidseitige Bedruckung von Plastikkarten bzw. Chipkarten ausgestattet werden.

 

 

 

Sicherheit: Passwortschutz & Datenverschlüsselung

Kartendrucker HID Fargo DTC4250e 

 

 Technische Datenzu den Modellen

Als Sicherheitsmerkmal verfügt der Kartendrucker über einen Passwortschutz, welcher verhindert, dass der Drucker unbefugt genutzt wird. Darüber hinaus verfügt der DTC 4500e über eine AES-256-Datenentschlüsselung.

 

Optional bietet der DTC 4500e auch die Möglichkeit, Plastikkarten bzw. Chipkarten zu laminieren. Mit fluoreszierenden oder auch holografischen UV-Laminaten wird die Plastikkarte nicht nur widerstandsfähiger gegen Abnutzung und äußere Einflüsse sondern auch fälschungssicher.

 

Standardmäßig verfügt der DTC 4500e über einen USB-Anschluss sowie eine Ethernet-Schnittstelle für die Nutzung des Kartedruckers im Netzwerk. Optional ist für diesen Kartendrucker auch WiFi®-Zubehör erhältlich, mit welchem über ein gesichertes Drahtlosnetzwerk bequem gedruckt werden kann.

 

Dieses Modell bietet aber nicht nur optische Sicherheitsmerkmale für Plastikkarten. Für die Codierung von RFID- sowie kontaktbehafteten Chipkarten, 125kH-Karten oder Plastikkarten mit Magnetstreifen stehen verschiedene Codiermodule zur Verfügung. Mit diesen können wahlweise RFID-Karten des Typs iCLASS® oder MIFARE® oder auch Plastikkarten mit Magnetstreifen codiert werden. Eine weitere Option ist die Nutzung eines SmartCard-Readers für das Auslesen bzw. Beschreiben von kontaktbehafteten Chipkarten.

Das Kartenmagazin fasst bis zu 200 Plastikkarten im Format 86 x 54 x 0,76 mm, der Kartenauffangschacht bietet Platz für bis zu 100 Karten. Die Druckgeschwindigkeit bei einseitig vollfarbig bedruckten Plastikkarten in einer Auflösung von 300 dpi liegt bei gerade mal 16 Sekunden und bei beidseitig bedruckten Plastikkarten (YMCKOK) bei 24 Sekunden. Dies ermöglicht den Druck von kleinen über mittlere bis hin zu Druckaufträgen mit hohem Kartendurchsatz.

 

Inklusive Thermo-Rewrite-Druckverfahren für TRW-Ausweise

 

Wie alle Direktkartendrucker aus der DTC-Reihe kann auch der DTC 4500e nicht nur Plastikkarten oder Chipkarten per Farbband oder Monochromeband bedruckten. Dieses Modell bedruckt ebenso wiederbeschreibbaren Plastikkarten oder Chipkarten im TRW-Verfahren (ThermoReWritable). Bei diesem Druckverfahren werden Plastikkarten mit einer TRW-Beschichtung einfarbig bedruckt bzw. personalisiert ohne dass ein Farbband hierfür benötigt wird. Das macht den Drucker interessant für die Erstellung von temporär geltenden Ausweisen wie z. B. Besucherausweise oder Fremdfirmenausweise.

 

Im Lieferumfang des DTC 4500e befindet sich auch das Diagnose-Tool FARGO® Workbench™ mit welchem jederzeit der Druckerstatus ebenso einsehbar ist wie der Verbrauchsstand des jeweiligen Farbbands.

Ausführungen Kartendrucker Fargo DTC4500e