MIFARE RFID-Chipkarten

Der RFID-Standard MIFARE von NXP Semiconductors ist die weltweit wohl am meisten genutzte kontaktlose Chipkartentechnologie. Ursprünglich für den Bereich des kontaktlosen Fahrkartenverkaufs im öffentlichen Nahverkehr entwickelt, wird MIFARE seit mehreren Jahrzehnten in den unterschiedlichsten Bereichen zur Identifikation von Gegenständen oder Personen genutzt. Die MIFARE-Technologie arbeitet auf einer Betriebsfrequenz von 13,56 MHz und hat im Laufe der Zeit unterschiedliche Standards sowie RFID-Chips mit unterschiedlichen Speichergrößen hervorgebracht.

 

MIFARE RFID-Transponder sind in mehrere Sektoren unterteilt, welche wiederum in verschiedene Sektoren unterteilt sind. Die Verschlüsselung erfolgt über einen Crypto-1 Algorithmus. Zur initialen Codierung der Karten wird ein dualer Schlüssel verwendet, bestehend aus Key A und Key B. Ohne diesen Schlüssel kann keine Codierung der Chipkarte bzw. des Transponderchips erfolgen. Im Laufe der Zeit wurden verschiedene Varianten des RFID-Transponders MIFARE entwickelt, welche in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz kommen.

 

Egal ob als Fahrticket, als Eintrittskarte ins Fußballstadion, Kundenkarten oder Bonuskarten, Tankkarten oder als Mitarbeiterausweis für die firmeneigene Zutrittskontrolle oder Zeiterfassung; MIFARE hat sich über einen Zeitraum von mehr als zwanzig Jahren als zuverlässige Technologie im Bereich der kontaktlosen Personenidentifikation erwiesen.

MIFARE RFID Chipkarten Logo

 

 

 

 

 

 

Wir bieten Ihnen im Folgenden MIFARE-Transponder in verschiedenen Speichergrößen, RFID-Standards (MIFARE Classic & MIFARE DESfire) entweder als RFID-Chipkarte oder als Keyfob (Schlüsselanhänger). Selbstverständlich erhalten Sie bei uns MIFARE-Chipkarten nicht nur als Blanko-Karte. Auf Wunsch veredeln wir für Sie diese Chipkarten mittels Offset- oder Digitaldruck mit Ihrem Firmenlogo oder mit einer Nummerierung bis hin zur fertig personalisierten MIFARE Chipkarte.